Diese Website nutzt Cookies. Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Bestimmungen

Häufig Gestellte Fragen (FAQ)

Wählen Sie das Thema aus, über das Sie informiert werden möchten:

  • Das Friend of the Sea - Projekt
    • Friend of the Sea ist eine Nichtregierungsorganisation (NRO). Es is in Italien als gemeinnützigen Verein registriert. Friend of the Sea setzt den freiwilligen Friend of the Sea-Standard von Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltige Fiscerei und Aquakultur.
      Friend of the Sea ist das einzige Programm in der Welt, das nur ein Siegel hat, um Produkte von nachhaltigen Fischereien und Aquakutur mit verringerten Auswirkungen auf Umwelt zu identifizieren.
      Unabhängige und akkreditierte Zertifizierungsstellen, die den Friend of the Sea Standatrd erfolgreich umgesetzt haben, führen Kontrollen und Audits vor Ort in den Betrieben durch.
      Ein rasant wachender Anzahl an Unternehmen glaubt an Friend of the Sea für die Prüfung der nachhaltigen Ursprung der Produkte.

    • Friend of the Sea wurde 2006 von Paolo Bray gerufen. Herr Bray ist der europäische Direktor dem Dolphin-Safe-Projekt von Earth Island Institute (www.dolphinsafetuna.org, www.earthisland.org). Dieses Projekt ist ein internationales Kontrollprogramm, das Kriterien für delfinischen gefangenen Thunfisch definiert. Durch den Erfolg von Dolphin-Safe sank die Rate von jährlich getöteten Delfinen deutlich. Die zwei Oragnisationen sind unhabhängig, aber sie arbeiten vor Jahren mit. Einige Direktoren for Earth Island Institute sind auch Mitglieder des Lenkungausschusses von Friend of the Sea.

    • Friend of the Sea hat eine einfache Struktur.
      Dr. Franco Bray ist der Präsident von Friend of the Sea. Er ist Experte von Nahrungsmitteltechnologie.
      Paolo Bray ist der Gründer und Geschäftsführer von Friend of the Sea.
      Friend of the Sea wird von einem Lenkungausschuss geleitet. Der Lenkungausschuss gibt technische Raten. Die Mitglieder sind freiwillig. Sie kommen aus verschieded Regionen weltweit.
      Heinzpeter Studer (CH, Fair-fish); David Phillips and Mark Berman (USA, Earth Island Institute); Reed MacFarland (UK, Seafood Consultant); Ravi Gauthman (Indien, Triton Consultants).
      Ein unabhängiges Technischen Komitee bildet das Rückgrat der Friend of the Sea Zertifizierung. Die Mitglieder sind Interessierengruppen. Sie können Änderung anraten und wählen.

    • Am Anfang wurde Friend of the Sea privat von Paolo Bray finanziert. Es hat auch geringe Fonds von EU FOP Interreg. bekommen. Jetzt wird Friend of the Sea nur von Lizenzgebühren für die Nutzung des Friend of the Sea-Siegels und von geringen Marketing-Förderungen finanziert.

    • Im Zentrum der Arbeit des Friend of the Sea stehen seine Kriterien für nachhaltige Fischerei und Aquakultur, die in internationalen Beratungen des Lenkungausschusses aus der ganzen Welt entwickelt wurde. Das Friend of the Sea Technische Komitee bildet das Rückgrat der Friend of the Sea Zertifizierung.
      Die Mitglieder des Friend of the Sea Technischen Komitees sind 30 Personen, die Interessierengruppen (NRO, Einzelhändler, Lieferanten und andere) darstellen. Sie sind ein globales Komitee mit einem wichtigen Ziel: sie raten Verbesserungen zu den Friend of the Sea Kriterien. Diese Verbesserungen müssen immer die Richtlinien der FAO erfüllen.

    • Finden Sie die Checklisten für Aquakultur und Wildfang in “Download”. Füllen Sie die Checklisten nicht aus! Sie werden nur von den Zertifizierungsstellen genutzt.
      Die Kriterien des Fischwildfang sind:
      - Aufrechterhalten und Wiederherstellen gesunder Populationen der gefangenen Arten (FAO Richtlinien);
      - Adäquate Fangmethoden (Maximum 8% Vererfen);
      - Keine Rote Liste gefährdeter Arten (IUCN Redlist Bycatch);
      - Intakt halten der betroffenen Ökosysteme;
      - Einhalten aller geltenden lokalen und nationalen Gesetze und Normen (TAC, kein IUU, etc);
      - Soziale Verantwortung
      - GraduelleVerringerung des CO2-Fußabdrukes
      Die Kriterien der Aquakultur sind:
      - Bewahrung der natürlichen kritischen Umwelt (z.B.: Mangroven und Feuchtgebiete);
      - Verhindern der Flucht von Tieren;
      - Kein Einsatz von Antibiotika und Chemikalien;
      - Friend of the Sea-zertifiziertes Futter;
      - Kontrolle von Abfall, Futter und Energie;
      - Soziale Verantwortung;
      - GraduelleVerringerung des CO2-Fußabdrukes.

    • Schicken Sie bitte den CV per E-Mail an: info@friendofthesea.org. Spezifizierend Sie das Thema.

    • Friend of the Sea ist das einzige Programm in der Welt, das nur ein Siegel hat, um Produkte von nachhaltigen Fischereien und Aquakutur mit verringerten Auswirkungen auf Umwelt zu identifizieren. Die Bedürfnisse der Verbraucher sind unser Antrieb, uns weiter zu verbessern und zu entwickeln. Deshalb sollten die Verbraucher nur ein einziges klares Siegel für Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltiger Fischerei und Aquakultur haben.

  • Der Prüfungsprozess
    • Audits Friend of the Sea muss durch Zertifizierungsstellen akkreditiert durch die Ente dritten Teil der National Accreditation durchgeführt werden.

      Accredia, die nationale Stelle für die Akkreditierung Italienisch (www.accredia.it), die mit anderen nationalen Akkreditierungsstellen der Europäischen Union im Bereich der gegenseitigen Anerkennung, die überprüft und akkreditiert Zertifizierungsstellen , die beantragt haben, ihren Zweck zu verlängern Akkreditierung zur Standard-Friend of the Sea.

      Derzeit Rina SpA (www.rina.org) ist die einzige Zertifizierungsorganisation , die Accredia Anmeldung eingereicht hat den Umfang der Akkreditierung bei der Standard-Friend of the Sea zu verlängern.

      Rina SpA ist so, denn jetzt, die einzige Zertifizierungsstelle der Lage sein, den Friend of the Sea Zertifizierungsaudit zu tragen.

    • Der Lenkungausschuss kontrolliert das Formular zur Vorabinformation und erlaubet das Audit. Wenn der Audit- und Lizenzvertrag untergeschrieben ist, beauftragt Friend of the Sea einen Zertifizierungsstelle. Dann kann man das Datum für das Audit entscheiden. Normalerweise dauert dieser Prozess ein oder zwei Wochen.

    • Das Audit für Aquakultur dauert normalerweiser einen Tag. Der Auditsbericht dauert 2 Wochen. Das Audit für Fischereien dauert seit 2 Tage bis 2 Wochen. Der Auditsbericht dauert 2 Wochen.

    • Während des Audits für Aquakultur warden Farmen kontrolliert. Während des Audits für Fischerei warden Boote und Fischfangmethoden kontrolliert. Die Zertifizierungsstellen folgen die Kriterien der Checklisten (Frage: Woher kommt Friend of the Sea?)

    • Die Checklisten für Aquakultur und Fischerei sind fertig in Download.
      Füllen Sie keine Checkliste aus! Nur Zertifizierungsstellen benutzen sie.
      Es gibt nur eine Checkliste für Aquakultur. Diese Checkliste ist für alle Arten geeignet.
      Es gibt nur eine Checkliste für Fischerei. Diese Checkliste ist für alle Fischfangmethoden geeignet.

    • Die Zertifizierungsstellen schreiben den Auditsbericht in 2 Wochen.

    • Zwei Zertifikate warden erteilt. Ein Zertifikat wird von Zertifizierungsstellen nach dem Audit erteilt. Der andere Zertifikat wird von Friend of the Sea für die Nutzung des Friend of the Sea-Siegels erteilt.

    • Die Interessierengruppen können aktiv ab der Entwicklung der Audits mitwirken. Lesen Sie Interessierengruppen.

  • Entstehende Kosten

Certified Products

Friend of the Sea - C.so Buenos Aires 45, 20124 Milan Italy - HQ +39 0287075166 - Italy +39 3485650306 - Skype: friend.of.the.sea